Die AdDefend Policy − Eine Grundlage für die breite Akzeptanz von Adblock-Werbung

Wir sind uns unserer großen Verantwortung bei der Werbeansprache von Adblocker-Nutzern bewusst. Deshalb beschäftigen wir uns kontinuierlich intensiv mit der Frage, was für Werbemittel wir nutzen und wie wir sie auf unserer sensiblen Reichweite ausspielen. Dabei orientieren wir uns an den qualitativen Vorgaben der Coalition for Better Ads, die nach neuesten Erkenntnissen und Nutzerbefragungen Empfehlungen und Insights darüber zur Verfügung stellt, welche Werbeformate von Usern breit akzeptiert werden und welche tendenziell oder eindeutig als belästigend empfunden werden. Das heißt, Adblocker-Nutzer bekommen auf unserer Reichweite nur gewisse Formate angezeigt, die weniger aufdringlich sowie vom Datenvolumen her reduziert sind und daher das Surferlebnis nicht verlangsamen und stören. So wird beispielsweise keine Werbung ausgeliefert, die den Content der Website überlagert: keine Layer, keine Interstitials, keine Pop-Over und keine Pop-Under. Insgesamt wird zudem deutlich weniger Werbung an die Nutzer ausgespielt.

So werden User vor aufdringlichen Werbemitteln und einer Überfrequentierung bewahrt und wir können eine hohe Akzeptanz auf Seiten der Adblocker-Nutzer gewährleisten, die über uns wieder mit Werbemitteln in Kontakt kommen.

Sie haben weitere Fragen? Sprechen Sie uns an.

Schnellkontakt
Ihr direkter Kontakt zu AdDefend:
+49 40 537 998 200
Haben Sie Fragen oder benötigen Hilfe? Rufen Sie uns an oder scheiben Sie eine Nachricht.